Berührende Klänge, emotionale Reden

Benefizkonzert 2019

Die Begeisterung war zu spüren – das 21. Benefizkonzert des Sonnenstrahl e. V. war wieder ein musikalisches Highlight. Der Dresdner Kreuzchor und das Junge Sinfonieorchester des Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber musizierten in der Dresdner Kreuzkirche zugunsten krebskranker Kinder. Die begnadeten Sänger und Musiker machten diesen Abend unter der Leitung von Wolfgang Behrend wieder zu einem erstklassigen Konzerterlebnis. Mit Stücken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Ola Gjeilo führten sie ruhig, besonnen und einfühlsam durch den Abend und schafften dabei berührende, beschwingte und andächtige Momente. Glanzpunkt war das Doppelkonzert für Klarinette, Viola und Orchester op. 88 von Max Bruch, bei dem die beiden Solistinnen Elisa-Theres Weber (Klarinette) und Franziska Schwarz (Viola) die Gäste in ihren Bann zogen.

Die Redner des Abends waren Superintendent Christian Behr, der die Gäste im Namen der Kreuzkirche herzlich begrüßte, und Annett Hofmann, die in Vertretung der Schirmherrin Sozialministerin Barbara Klepsch gekommen war, und mit ihren warmherzigen, sehr persönlichen Worten die Arbeit des Sonnenstrahl e. V. würdigte. Emotionaler Höhepunkt war die Dankesrede von Julian Mildner. Mit der bewegenden Erzählung seiner eigenen Geschichte gab der ehemalige Patient einen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt eines erkrankten Kindes. Einen Moment der absoluten Stille schenkte den Besuchern die Andacht für die an Krebs verstorbenen Kinder, bei der eine Kerze durch das Mittelschiff bis zum Altar getragen wurde.

Unser unbeschreiblicher Dank gilt allen, die diesen Abend wieder einmal unvergesslich gemacht haben! Das sind vor allem die Kreuzkirche Dresden, die uns seit 1999 ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, der Dresdner Kreuzchor, das Junge Sinfonieorchester des Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber, die beiden Solistinnen Elisa-Theres Weber und Franziska Schwarz, der künstlerische Leiter und Dirigent Wolfgang Behrend, unsere Partner und Sponsoren, die bei allem, was rundherum benötigt wurde, so fantastisch geholfen haben und all die ehrenamtlichen Helfer, die den Abend so engagiert begleitet haben! Und natürlich geht auch ein riesengroßes Dankeschön an die Besucher des Konzerts, die mit dem Kauf ihrer Karte jedes Jahr aufs Neue so viel zur Arbeit des Sonnenstrahl e.V. beitragen. Wie in den vergangenen Jahren fließen alle Einnahmen des Abends in die psychosoziale Beratungsstelle des Sonnenstrahl e. V., die betroffene Familien und ihre Angehörigen in der Nachsorge unterstützt.

Wir blicken jetzt schon voller Vorfreude auf das 22. Benefizkonzert am 27. März 2020 und hoffen, Sie alle wieder dort begrüßen zu dürfen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.