Vorsicht Betrug!

Unbekannte Anrufer werben derzeit bundesweit um Spenden für krebskranke Kinder und geben vor, den lokalen Förderverein zu vertreten. Auch auf uns wird dabei Bezug genommen, Wir distanzieren uns jedoch ausdrücklich von diesem Vorgehen. "Dieses Geld kommt bei uns nicht an!“, erklärt der Vereinsvorsitzende Andreas Führlich. „Wir rufen generell niemanden an, um Spenden zu erbitten, sondern präsentieren uns bei Veranstaltungen, stellen Spendendosen auf und nehmen Spenden in unserem Elternhaus entgegen, wo sich jeder einen Eindruck von unserer Arbeit machen kann.“ Für Überweisungen findet man das Spendenkonto auf www.sonnenstrahl-ev.org.

Wer betrügerische Anrufe erhält, sollte sich am besten die Telefonnummer notieren und der Polizei mitteilen.

 

Foto: pixabay.com; pexels

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.